Vineyard Luzern | 6005 Luzern | 041 362 13 26 | Kontakt

Alles begann mit einer Frage:

Wie muss Kirche sein, in der  sich Menschen gerne treffen, entfalten und Gott näher kommen können?

 

Was uns begeistert:

Gottes Ja zu dir!

 

 

Wozu wir da sind:

 

Wir schaffen eine Kultur, die Vertrauen in Gott fördert und Beziehungen stärkt.

 

Was wir glauben und leben

Wir erkennen Gottes Wesen in Jesus Christus wieder

Die Grundlage unseres Glaubens ist Gott, der sich in Jesus Christus der Welt gezeigt hat und dies noch heute tut. Wir suchen seine Nähe und wollen aus dieser Beziehung leben.

Wir setzen

Menschen ins Zentrum

Wir wollen Menschen ebenso achten, ernst nehmen und respektieren wie Gott das tut. In der Vineyard Luzern sollen sich alle, unabhängig von ihrem Lebensweg, wohl fühlen und entfalten können.

Wir schenken der Bibel Glauben

Wir nehmen die Bibel ernst, aber nicht immer wörtlich. Wir glauben, ein alltagstauglicher Umgang mit dem Wort Gottes hat positive Auswirkungen.

Wir halten Glauben nicht für Privatsache

Wir streben nach einem authentischen Lebensstil und bejahen somit unsere Stärken und Schwächen. Die Schwierigkeiten des Lebens sehen wir als Gelegenheiten um in der eigenen Persönlichkeit zu wachsen. Wir sind der Meinung, solch ein gelebter Glaube ist ausgesprochen attraktiv für Menschen in einer modernen Gesellschaft und ist es wert geteilt zu werden.

Wir geben unser Bestes

Wir möchten in einer Atmosphäre der Wertschätzung, Offenheit und des gegenseitigen Feedbacks zusammenarbeiten. So wollen wir gemeinsam den Herausforderungen der heutigen Zeit begegnen.

Wir leben eine soziokulturelle Vielfalt

Die Vineyard Luzern besteht aus unterschiedlichen Nationen. Diese bunte Vielfalt schätzen wir sehr und sind gleichzeitig offen mit anderen Kirchen und Einrichtungen zusammenzuarbeiten. Uns interessieren neue Entwicklungen und Trends, wir tun dies ohne Abstriche an ein christliches Selbstverständnis.

 
 

Die Vineyard Luzern ist Teil einer weltweiten Kirchenbewegung mit Wurzeln in den USA. Sie ist in den Siebzigerjahren aus der Hippie Jesus-People-Bewegung in Kalifornien entstanden. Geprägt wurde die Bewegung über Jahrzehnte von John Wimber, einem ehemaligen Musiker. Wimber hat weltweit viele tausend Pfarrer und Priester sowie Leute wie dich und mich inspiriert, Gott im Hier und Jetzt auf vielfältige Art und Weise zu erleben. 

Heute zählen schätzungsweise 2’400 Kirchen in 90 Ländern zur Vineyard International Bewegung (www.vineyard.org). Im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz) gibt es rund 70 Vineyards (www.vineyard-dach.net). Die Vineyard Bewegung ist einer der wenigen Verbände innerhalb der evangelischen Weltkirche, die in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts entstanden ist.

Die Vineyard Bewegung ist keine klassische Freikirche, sondern eine Bewegung. Etwas salopp könnte man es folgendermaßen auf den Punkt bringen: Vineyard gibt es in drei Aggregatszuständen - Wasser, Dampf und Eis. Freikirchlich, evangelisch und katholisch. Es ist immer H2O, jedoch in unterschiedlicher Ausprägung. Es gibt Vineyard Gemeinschaften innerhalb der katholischen und der evangelischen Landeskirche, genauso wie Vineyards mit freikirchlichem Charakter, die ohne staatliche Anlehnung vereinsrechtlich organisiert sind. Die Vineyard Luzern ist vereinsrechtlich konstituiert.

Uns geht es nicht darum, eine besondere oder gar die richtige Kirche zu sein, sondern, wir verstehen uns als „einen Faden im wunderbar reichhaltigen Teppich der historischen und weltweiten Kirche von Jesus Christus; doch sind wir ein Faden, den Gott selbst eingewebt hat“ (John Wimber). Als Bewegung kennzeichnet uns deshalb die Wertschätzung von traditionellen wie auch jungen Kirchen mit unterschiedlicher kultureller Ausprägung. 

Zum Namen Vineyard 

 

Seid ihr Weinhändler oder sowas? ​Die Vineyard Bewegung bezieht sich in ihrem Namen auf eine Geschichte in der Bibel, in welcher der Gott des Himmels und der Erde als Besitzer eines Weinberges dargestellt wird, der diesen schützt, pflegt und behütet. Dementsprechend ist die Motivation für unser Denken und Handeln Dankbarkeit. Wir erfahren Gottes Wohlwollen im Alltag und geben diese Akzeptanz und Lebensbejahung weiter. Bibelverse, die die Entstehung der Vineyard Bewegung prägten, sind zum Beispiel Jesaja 27,2-3 und Johannes 15,1-8.